12.04.21

Aktualisierung der geplanten Testorganisation
Logo GSR fett

 

 

Liebe Eltern aller Kinder der Katholischen Grundschule Rinkerode,

 

neben den Aussagen aus der Schulmail vom 8.4.2021, die Sie am Freitag erhielten, gibt es seit dem Wochenende die Bestimmungen der jüngsten CoronaBetreuungsverordnung vom 10.04., die ab dem 12.4. gilt.

 

Sie hängt zur Transparenz in Gänze an.

Wichtig für uns in der Schule ist folgender Passus:

 

"(2a) An schulischen Nutzungen (..)  einschließlich der Betreuungsangebote (...) dürfen nur Personen teilnehmen, die

 

1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest (...)
mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder

 

2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung
vom 8. April 2021 (...) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende
Testung vorgelegt haben.

 

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter
von der schulischen Nutzung auszuschließen.

 

Zusätzlich weist die Schulleiterin oder der
Schulleiter Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern
die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13
der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.

 

(2b) Für alle in Präsenz tätigen Personen (...) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests (...)  durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule
unter der Aufsicht schulischen Personals statt.Soweit für Schülerinnen und Schüler (...) an Schulen Unterricht nur an einem Tag oder nur
an zwei aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche erteilt wird, wird für diese Schülerinnen und
Schüler wöchentlich EIN (! - Hervorh. durch J.N.) Coronaselbsttest ausschließlich in der Schule durchgeführt.
(...)


(2e) Die Ergebnisse der nach Absatz 2a durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegten
Testnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte
übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet."

 

Diese neuen Aussagen hatten am Wochenende und heute viele neue Abstimmungen zwischen Schulen, Schulleiterin, mit dem Schulamt und innerhalb des Kollegiums zur Folge.
Wir leiten die Kinder (anders als am Freitag beschrieben) nun wie folgt zum Selbsttest an:- Für die Kinder, die (gedacht ab 19.4.) am Mo, Di, Fr zum Präsenzunterricht da sind, finden die Tests am Montag und am Freitag statt.

 

Wer am Montag krank war, kommt am Dienstag in der ersten Stunde zu mir - ich leite dann die Kids an.

 

- Für die Kinder, die (gedacht ab 21.4.) am Mi und Do im Präsenzunterricht sind, findet der Test AM MITTWOCH statt.

Wer Donnerstag krank ist, wird auch hier nachträglich angeleitet.

 

Kinder, die am Montag an der Betreuung im Distanzlernen teilnehmen, werden dort auch am Montag zum Selbsttest angeleitet. (Der zweite Test erfolgt dann ja am Mittwoch im Präsenzunterricht).

In dieser Woche bis zum 16.4. werden die betreuten Kinder am Dienstag (13.4.) und am Donnerstag (15.4.) zum Selbsttest angeleitet.


Wir hoffen, einige Ihrer Fragen hiermit beantwortet zu haben. 
Wir haben kindgemäße Anleitungen gefunden und zusätzliches Material besorgt, um den Kindern die Durchführung zu erleichtern, und hören von anderen Schulen, dass alles besser als erwartet läuft.Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Viele Grüße

Jutta Nienhaus und Lara Fengler

 

 

Zum Anfang