22.09.2015Klassensprecherrat

Protokoll des Klassensprecherrats

vom 22. September 2015

  

Anwesende: Klassensprecher und Klassensprecherinnen aller Klassen, Frau Reher

 

Wir haben uns kurz vorgestellt und noch einmal die Aufgaben eines Klassensprechers/ einer Klassensprecherin besprochen und überlegt, was daraus für Aufgaben im Klassensprecherrat entstehen.

Die Kinder aus den ersten Schuljahren sind gut an unserer Schule angekommen und fühlen sich hier wohl. Sie fühlen sich von allen Kindern der Schule angenommen und willkommen geheißen.

 

Sandkasten

Da es im Sandkasten immer wieder zu Schwierigkeiten kommt, haben die Klassensprecher und Klassensprecherinnen einstimmig beschlossen, dass jede Klasse zwei festgelegte Ausleihtage für Sandspielzeug hat. Die Klasse 3b brachte einen Vorschlag mit, der nun am Pausenschrank und in den Klassen aufgehängt wird.

Danke noch einmal an eure gute Vorarbeit!

Alle Kinder sind gebeten, im Sandkasten rücksichtsvoll miteinander umzugehen und mitzuhelfen, dass möglichst viele Kinder gemeinsam friedlich im Sandkasten miteinander spielen dürfen. Die Lehrerin, die gerade Aufsicht führt entscheidet im nicht zu lösenden Streitfall, wer den Sandkasten zu verlassen hat.

 

Turnstangen

Da der Andrang auf die Turnstangen sehr hoch ist und möglichst viele Kinder in der Pause dieses Spielgerät nutzen sollen, gelten ab sofort folgende Regeln:

1. Die Turnstangen sind für alle Kinder (Jungen und Mädchen aus allen Klassen)!

2. Wir gehen rücksichtsvoll miteinander auf den Turnstangen um und wechseln ab!

3. Es ist verboten Turnstangen zu blockieren oder frei zu halten.

Die Regeln hängen im Fenster der Pausenhalle für alle sichtbar aus.

 

Viele andere Dinge, die den Klassensprechern und Klassensprecherinnen wichtig waren, konnten aus zeitlichen Gründen nicht mehr besprochen werden. Daher treffen wir uns schon am Dienstag, den 27. Oktober 2015 zu unserer nächsten Sitzung.

 

Danke für eure tolle Mitarbeit!

 

 

Zum Anfang